Elektromuseum Logo mit Schrift Elektromuseum Logo
Thüringer Museum für Elektrotechnik
e.V.
Das technisch-kulturelle Erbe Thüringens

Aktuell

Ein Elektromuseum für Thüringen

Das Thüringer Museum für Elektrotechnik in der Ausstellung Erlebnis - Industriekultur

Restauriertes Stromhäuschen aus dem Thüringer Elektromsueum für die Ausstellung Erlebnis-Industriekultur Shedhalle Pößneck

Restauriertes Stromhäuschen mit installiertem Transformator.

Vom 6. Juni bis zum 9. September 2018 findet in der Shedhalle Pößneck die Ausstellung Erlebnis Industriekultur - Innovatives Thüringen seit 1800 statt. Sie ist die Leitausstellung zum Thüringer Themenjahr 2018: Industrialisierung und soziale Bewegungen in Thüringen.

Hier ist auch das Thüringer Elektromuseum mit einigen Exponaten vertreten. Wir zeigen u.a. einen hölzernen Motorwagen zum Antrieb von Landmaschinen sowie ein Transformatorenhäuschen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungsseite und im Ausstellungsflyer des Veranstalters.

Neuer Artikel im Wissensportal: Polyhymat - Die Jukebox aus Erfurt

Jukebox Polyhymat

Artikel über die Geschichte der Jukebox Polyhymat. Entwickelt und Gebaut wurden diese Geräte ab den 1950er Jahren in Thüringen von der Görner KG Erfurt sowie dem Funkwerk Erfurt. Hervorzuheben ist u.a. der senkrechte Abspielmechanismus.

Ein Museum ohne Ausstellung

Seit 2012 ist das Museum ohne eigene Ausstellung und bemüht sich um einen neuen Standort in der Thüringer Landeshauptstadt Erfurt.

Impressionen aus unseren Sammlungen

Mehr Exponate aus allen Bereichen der Elektrotechnik finden Sie im Bereich Sammlungen.

Elektronenmikroskop Typ Elmiskop1 aus der Sammlung Messtechnik des Thüringer Museums für Elektrotechnik
Messtechnik
Siemens
BRD
1964
Elektronenmikroskop
Elmiskop I
R-L-C Messbrücke Type 221 aus dem Funkwerk Erfurt
Messtechnik
VEB Funkwerk Erfurt
DDR
k.A.
R-L-C Messbrücke
PE 221
Gerät als Reparationsleistung nach dem 2. Weltkrieg. Firmenlogo des Funkwerks als Telefunken-Raute
Magnetkernspeicher aus 32000 Ferritringen aus der Sammlung Speichermedien des Thüringer Museums für Elektrotechnik
Computertechnik
Kernspeicher
Unbekannt
Dieser Speicherbaustein aus einem Robotron Großrechner besteht aus Ferritringen welche mit jeweils drei Drähten durchfädelt sind. Er ist beidseitig bestückt. Rechts unten eine Vergrößerung auf welcher die einzelnen Ferritringe besser zu erkennen sind. Die Kantenlänge des Bausteins beträgt ca. 10 cm.
Mehrere Magnetbandspeicher EC5002.03 einer ESER Rechenanlage
Computertechnik
DDR
Magnetbandspeicher
EC5002.03
Diese Magnetbandspeicherlaufwerke sind Teil einer ESER (Einheitliche System Elektronischer Rechentechnik) Rechenanlage.
Radioempfänger Berolina K aus den 1950iger Jahren
Rundfunktechnik
VEB Stern Radio Berlin
DDR
ca. 1950er Jahre
Radioempfänger
Berolina K
Tischrechner, 9815A, von Hewlett Packard
Rechentechnik
Hewlett - Packard
USA
ca. mitte 1970er Jahre
Tischrechner
9815A