Elektromuseum Logo mit Schrift Elektromuseum Logo
Thüringer Museum für Elektrotechnik
e.V.
Das technisch-kulturelle Erbe Thüringens

Aktuell

Ein Elektromuseum für Thüringen

Podiumsdiskussion vom 07. März 2018

Am 07.03.2018 fand unsere Podiumsdiskussion zur "Museumsperspektive 2025" der Thüringer Staatskanzlei statt.

Teilnehmer der Podiumsdiskussion zur Museumsperspektive 2025 auf der Bühne des Clubs Kalif Storch in Erfurt
Die Teilnehmer (v.l.n.r.):
  • Dipl.-Ing. Stephan Hloucal (Vorstand des Elektromuseums)
  • Dr. phil. Frank Dittmann (Vorsitzender des Ausschusses Geschichte der Elektrotechnik beim VDE Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik e. V.)
  • Dr. Babette Winter (Staatssekretärin für Kultur und Europa in der Thüringer Staatskanzlei)
  • Moderator: Dr. Michael Plote
  • Dipl.-Hist. Veronika Jung (Vizepräsidentin des Museumsverbands Thüringen e. V.)
  • Prof. Dr.-Ing. habil. Jürgen Petzoldt (Prorektor für Bildung an der Technischen Universität Ilmenau)

Wir bedanken uns herzlich für Ihren Besuch, für die Publikumsbeiträge und natürlich bei den Podiumsteilnehmern. Weiterhin danken wir Dr. Babette Winter (Thüringer Staatssekretärin für Kultur und Europa in der Thüringer Staatskanzlei) welche sich im Anschluss die Zeit genommen hat an einer Führung durch unser Depot teilzunehmen.

Am 09.03.2018 hat die Thüringer Allgemeine Zeitung diesen Artikel über die Podiumsdiskussion veröffentlicht.

Die nächste Podiumsdiskussion findet am Montag, dem 19.03.2018 im Haus Dachröden in Erfurt statt. Gastgeber sind die Thüringer Staatskanzlei und der Museumsverband Thüringen.

Den Twitterchannel der Staatskanzlei zum Thema finden Sie unter Hashtag #museumsperspektive2025.

MDR Thüringen Journal

Beitrag im Mitteldeutschen Rundfunk über das Thüringer Museum für Elektrotechnik im Thüringenjournal vom 06.03.2018.

Ab 15min-54s bis 18min-38s sehen Sie den Beitrag über das Museum. Diese Sendung ist noch bis zum 13.03.2018 in der ARD Mediathek abrufbar.

Wissen

Neuer Artikel im Wissensportal des Elektromuseums:

Die Geschichte der Entwicklung des RCL-Messgerätes B-5304, eines der letzen Messgeräte welches im Funkwerk Erfurt hergestellt wurde.

Website Relaunch

Logo des Elektromuseums
Das Logo des Elektromuseums. Es stellt die stilisierte Leuchtfläche einer Oszillographenröhre dar, ein Verweis auf die Jahrzehntelange Produktion von Anzeigeröhren und Glastechnik in Thüringen.

Der Verein ELEKTROMUSEUM - Thüringer Museum für Elektrotechnik Erfurt e.V. ist nicht nur in den Sozialen Netzwerken Facebook, Twitter und Instagram vertreten. Während eine eigene Website auch noch heute nicht für jedes Museum selbstverständlich ist, betreiben wir seit dem Jahr 2001 die Website www.elektromuseum.de.

Seitdem wurde die Internetpräsenz durch unsere Vereinsmitglieder, allen voran unser Webmaster Walter Zimmermann, ständig erweitert und aktualisiert.

Dank mühevoller Arbeit unserer Mitglieder wurde am 13.03.2018 diese vollständig überarbeitete Version veröffentlicht.

Wie auch die alte Version verwendet diese Website keine "Cookies" oder sonstige Vorkehrungen um Ihren Besuch zu überwachen. Natürlich ist diese Version für Mobile Devices optimiert und funktioniert auch bei eingeschalteten Skript- oder Werbeblocker. Falls Sie Verbesserungsvorschläge haben oder Informationen von unserer alten Website vermissen würden wir uns freuen wenn Sie uns kontaktieren.

Diskussionspapier der Thüringer Staatskanzlei "Museumsperspektive 2025"

Die Thüringer Staatskanzlei hat am 5. Oktober 2017 das Diskussionspapier "Musuemsperspektive 2025" vorgestellt.

Hierzu hat am 31. Januar 2018 das Thüringer Elektromuseum eine Stellungsnahme veröffentlicht.

Impressionen aus unseren Sammlungen

Mehr Exponate aus allen Bereichen der Elektrotechnik finden Sie im Bereich Sammlungen.

Elektronenmikroskop Typ Elmiskop1 aus der Sammlung Messtechnik des Thüringer Museums für Elektrotechnik
Messtechnik
Siemens
BRD
1964
Elektronenmikroskop
Elmiskop I
Portabler Computer von Amstrad, Typ: PPC512, Baujahr 1987, im Thüringer Museum für Elektotechnik
Computertechnik
Amstrad
UK
1987
Laptop
PPC-512
Allwellenempfänger, Typ 188, Baujahr ca. 1960 aus dem Funkwerk Erfurt
Rundfunktechnik
VEB Funkwerk Erfurt
DDR
ca. 1960
Empfänger
188
Frequenzbereich 30 kHz - 30 MHz
Magnetkernspeicher aus 32000 Ferritringen aus der Sammlung Speichermedien des Thüringer Museums für Elektrotechnik
Speichermedien
k.A.
k.A.
k.A.
Magnetkernspeicher
k.A.
Dieser Speicherbaustein besteht aus 32000 Ferritringen welche mit Kupferdrähten durchfädelt sind. Dieser Speicher kann ca. 180 Byte speichern.
Roboterarm IR10 aus der ehem. DDR in der Sammlung Antriebstechnik des Thüringer Eleketromuseums
Antriebstechnik
k.A.
DDR
k.A.
Roboter
IR-10
Neuzugang in der Sammlung. Inkl. Schaltschrank und Steuerung (nicht im Bild).